Knochenaufbau

Im Vorfeld einer jeden Zahnimplantat OP wird in unserer Praxis in Lübeck untersucht, ob an der Stelle, an der das Zahnimplantat gesetzt werden soll, genügend Knochen vorhanden ist. Bei länger bestehenden Zahnlücken oder im Rahmen von Entzündungen am Zahn und im Knochen ist es oft unumgänglich, den Knochen wiederherzustellen.

Unsere Vorgehensweise

Dies erfolgt bei uns mit einem innovativen Verfahren aus der Biotechnologie, bei dem wir aus körpereigenem Blutplasma Membranen (Reich an Wachstumsfaktoren) herstellen können, mit denen wir die Knochendefekte schließen. Dies gewährleistet einen schnellen Heilungsverlauf und ist Voraussetzung für eine sichere Implantation.

Kombiniert wird dieses Verfahren in Einzelfällen auch noch mit künstlichen Knochenersatzmaterialien.

Passende Artikel zum Thema Knochenaufbau

    Frage: Was kann man machen, wenn für eine geplante Implantation, d.h. für das Setzen einer Titanschraube, nicht genug Knochen vorhanden ist? Antwort: Normalerweise kann man dann…
    Frage: Welche Parodontitis Behandlungsmethoden gibt es? Antwort: Bei der halbjährigen Kontrolle schaut der Zahnarzt nicht nur nach Karies, sondern auch nach einer…
In Kooperation mit den Lübecker Nachrichten entstand über das letzte Jahr eine Artikelserie zu dem Thema "Lebensqualität durch gesunde Zähne". Hier finden Sie den Link zu der Artikelserie der LN mit…
    Frage: Wie wird das Implantat gesetzt? Antwort: Das Setzen eines Implantates erfolgt in der Regel mit einer lokalen Betäubung, wie es beim Zahnarzt etwa beim Legen einer Füllung…
Implantate bringen Sicherheit Die beste Prothese ist die, die nicht zu erkennen ist und ihrer Funktion ohne Probleme gerecht wird. Doch gerade Träger von Vollprothesen wissen, das dies nicht immer so…