Folgen einer zu späten Kariesbehandlung

 

 

Frage:

Was sind die Folgen einer zu späten Kariesbehandlung?

Antwort:

Wird die Karies nicht rechtzeitig behandelt, also wenn die "Entmineralisierung" schon so weit fortgeschritten ist, dass Teile des Zahnnervens betroffen sind, ist es häufig unumgänglich, dass man beim Entfernen der Karies in die Nähe des Nerven kommt. 

Dann gibt es immer zwei Möglichkeiten:

  1. Beim Entfernen der Karies wird die Nervhöhle geöffnet, dann ist es häufig nicht möglich, den Zahn mit einer normalen Füllung zu versorgen. In den meisten Fällen muss dann schon eine Wurzelbehandlung erfolgen (eine Entfernung des enzündeten Nervgewebes).
  2. Es gibt unter Umständen die Möglichkeit, wenn nur in der Nähe der Nervhöhle behandeln muss, die Nerven mit Medikamenten soweit zu beruhigen, dass anschließend eine Füllung in den Zahn gelegt werden kann ohne eine Wurzelbehandlung vorzunehmen.

Hier finden Sie weitere Videos von Dr. Clausen zum Thema Karies:

 

Kategorie: 

Tags: